MasterCraft X22



Mit der X22 erhält die X-Serie ein neues Modell, das seinen Schwestern locker das Wasser reichen kann. In der X22 haben wir das Kunststück vollbracht, entscheidende Elemente für herausragendes Wakeboarden und Wakesurfen auf kleinerem Raum so zu verbauen, dass sich die perfekten Wellen jeglicher Art erzeugen lassen.

Dadurch habt ihr sowohl als Anfänger als auch Profis extrem viel Spass mit der X22. Smoothe Wellen für's Surfen sind ebenso möglich wie Wakeboardwellen für den nötigen Pop. Diese Eigenschaften der X22 paaren sich mit einem Gefühl von Luxus, das seinesgleichen sucht.

Technische Daten

6,81 Meter lang und 2,50 Meter breit kommt die X22 daher. Das Leergewicht beträgt rund 2,5 Tonnen und kann für die perfekten Wellen mit zusätzlichen 1,6 Tonnen Ballast gefüllt werden. Die Switchback Ballast Tanks verlagern das zusätzlich geladene Wasser ideal und erzeugen gemeinsam mit dem Gen2 Surf System einzigartige Wellen. Zur Grundausstattung gehört ein kraftvoller ILMOR-5500-GDI-Motor, der seine Energie aus dem 259 Liter fassenden Tank zieht. Der Tiefgang beträgt ebenso wie bei der X24 0,76 m.

Style Check

Style wird einer MasterCraft eigentlich schon mit dem Namen in die Wiege gelegt. Hochwertige Materialien wie zum Beispiel das Coolfeel-Interieur und ihre präzise Verarbeitung sorgen für ein einzigartiges Gefühl von Luxus bei allen Mitfahrern. Mit den rückwärts gerichteten Sitzen am Heck könnt ihr die Perspektive wechseln und den Rider hinter dem Boot anfeuern, filmen oder fotografieren. Die farblichen Elemente auf den Polstern und die aus Chrom gefertigten Griffe setzen wertige Akzente und komplettieren den beeindruckenden Gesamtauftritt der X22.

Platzangebot

Mit einer Länge von 22 Fuss dürfte man meinen, das Platzangebot sei begrenzt. Doch die durchdachte Anordnung von Sitzbänken und umwandelbaren Plätzen ergeben ein ausserordentliches Platzangebot. Der charakteristische Gabelrumpf sorgt für zusätzlichen Platz auf dem Boot. So könnt ihr ohne Probleme Ausflüge mit bis zu 11 Personen unternehmen. Hinzu kommen 2,6 m³ Stauraum, die eine Menge Platz für Ausrüstung jeder Art bieten.

Ausstattungsmöglichkeiten

Neben dem ILMOR-5500-GDI-Motor ist die MasterCraft X22 standardmässig bereits mit dem Audio-Erweiterungspaket ausgestattet, das ein hochwertiges Audiosystem von Klipsch beinhaltet. Auch ein ZFT2 Tower sowie das herausragende Gen2 Surf System mit den speziellen Switchback Ballast Tanks gehören zum Grundpaket. Wenn ihr auf dem Wasser keinerlei Zeit verlieren möchtet, empfehlen wir das optional erhältliche FastFill-System, womit die Ballast-Tanks in kürzester Zeit gefüllt werden können. Heisse Polster sind Schnee von gestern: Das Coolfeel-Interieur verteilt die Hitze so, dass man sich selbst auf schwarzen Polstern nicht die Füsse verbrennt. Des Weiteren bieten wir verschiedene zusätzliche Pakete, mit denen sich die Ausstattung noch verbessern lässt.

  • Komfort-Paket
  • Premium-Audio- und Dualscreen-Paket
  • Salzwasser-Paket


Alle serienmässig integrierten Bauteile sowie die optional buchbaren Möglichkeiten findet ihr hier. (Angegebene Preise können abweichen.)

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich der X22 ist sehr weit. Einerseits lassen sich durch das eingebaute Gen2 Surf System lange und steile Wellen zum Wakesurfen erzeugen, andererseits finden auch die Wakeboarder unter euch Absprungschanzen für ihre Tricks und Sprünge, die etwas mehr Pop brauchen. Natürlich könnt ihr aber auch andere Wassersportarten wie Tubing, Wasserski oder Skyski mit der X22 betreiben und entspannte Ausflüge mit der ganzen Familie unternehmen.


Technische Daten:

Länge 6,81 m / 22'4''
Breite 2,5 m / 8'2''
Kapazität 1021 kg / 2250 LBS
Tankgröße 259 l / 68,5 GAL
Höhe des Boots* 2,45 m / 8'1''
Plätze 11
Stauraum 2,6 m3 / 92 cu Ft
Motor indiviuell wählbar
max. Tiefgang 0,76 m / 30''
Rumpf Vector Drive
Wakemöglichkeiten

Thick - Rampy Wake w/ Crisp Lip

Surf - Powerful Wake Shape

Aktivitäten

Wakeboard - Freizeit (18 - 22 mph)

Wakeboard - Wettbewerb (23+ mph)

Wakesurfing (10 - 12 mph)


*Die Daten der Bootshöhe beziehen sich auf die Höhe von einem ZFT 4 Tower bis zum tiefsten Punkt im Bootsrumpf